Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

In der Heiligen Nacht

 

Heiligabend es liegt Schnee

die Straßen sind Glatt.

Doch er denkt nicht an die

Gefahren dieser eiskalten

Nacht.

Auch für die Schönheit

des verschneiten Waldes hat er keinen 

Blick.

Er brachte seinem Kind das Geschenk,

ist nun auf dem Wege zurück.

Wieder alleine zu sein macht ihn

traurig.

Doch er weiß er hat Glück

hat  Kontakt zu seinem Kind und

sie versehen sicht gut.

 

 

 

 

Der Arme Weihnachtsmann

 

muss Geld Not haben.

Verkauft schon jetzt

Gebäck um Geld zu haben.

Das ist auch klar,

den Jahr für Jahr

wird`s teurer mit

den Gaben.

Und auch die Elfen

wollen heut Tarif

Lohn haben.

Auf Social Media teilen

Diese Website enthält Links und Banner  zu werbezwecken, wir versuchen die Website und unsere Projekte durch  Werbung für Firmen mittels

Affillitilinks und durch unseren Fanshop, sowie durch den verkauf von Fotos und Spendenaktionen zu finananzieren, links für letzere finden sie auf der Seite Links, die Affilitilinks finden sie auf jeder Seite.Wir bedanken uns für ihr verständniss.

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?